Derbytime in der Sporthalle Gießen-Ost – Rackelos empfangen SKYLINERS Juniors zum Saisonauftakt

Foto: Chris Kettner Fotodesign

Derbytime in der Sporthalle Gießen-Ost – Rackelos empfangen SKYLINERS Juniors zum Saisonauftakt

Mit einem Spiel gegen die FRAPORT SKYLINERS Juniors aus Frankfurt starten die Depant GIESSEN 46ers Rackelos am Samstag (21.09., 20.00 Uhr) in die neue Saison. Für das Farmteam ist es zugleich der Auftakt in die dritte Spielzeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Süd.

Über fünf Monate nach dem Viertelfinal-Aus gegen Schwenningen wollen die Rackelos an die Erfolge der letzten beiden Jahre anknüpfen. Weit mehr als nur der Kern des Vorjahreskaders wurde gehalten, weshalb sich die Fans auf ein Wiedersehen mit Tim Uhlemann, Leon Okpara, Bjarne Kraushaar und Co. einstellen dürfen. Verstärkt wurde die 46ers-Reserve durch talentierte Nachwuchskräfte aus der Region, wie Scharfschütze Sebastian Brach (Point Guard, 17 Jahre) und Power-House David Amaize (Forward, 18). Neu zum Team stießen die „Importspieler“ Julian Pesava, Filip Krämer und Wyatt Lohaus. Erfahrung und Routine garantiert neben Kapitän Johannes Lischka der von den wiha Panthers Schwenningen gewechselte Hannes Osterwalder (Forward, 30). Das Potential für eine weitere spannungsgeladene Saison dürfte damit gewährleistet sein.

Nichts Anderes gilt natürlich auch für die SKYLINERS Juniors. In der Hauptrunde der letzten Spielzeit gingen die Mainstädter auf dem dritten Platz direkt hinter den Rackelos ins Ziel. Für beide Mannschaften war aber im Viertelfinale Schluss. Frankfurt musste sich nach einem glatten 2:0 über Bochum im Achtelfinale Bernau beugen. Eine Veränderung gab es auf der Trainerposition. Für Sebastian Gleim, der nun das BBL-Team der SKYLINERS betreut, übernimmt heuer Miran Cumirjia, der Gleim zuvor als Co-Trainer assistierte. Der 31-Jährige geht wie in den Vorjahren mit einem jungen und mit Doppellizenzspielern gespickten Team ins Rennen. Len Schoormann (5.0 Punkte im Schnitt im Vorjahr), Kapitän Cosmo Grühn (7.2), Konstantin Schubert (3.7) und Co. können ihrer jungen Jahre zum Trotz bereits auf einige ProB-Spiele zurückblicken.

Neu zum Team kam mit Nigel Pruitt ein Deutsch-Amerikaner, der zuvor für Oldenburgs ProB-Team auf Korbjagd ging und 14 Punkte bei 6 Rebounds pro Einsatz lieferte. Aus der zweiten Mannschaft des FC Bayern München stieß Bruno Vrcic hinzu: Der 19-jährige Guard gehörte an der Isar mit 10.4 PpS zu den Stützen seiner Farben. Beiden Neuzugängen ist gemein, dass sie sich durch den Vereinswechsel bessere Perspektiven hinsichtlich einer Berufung ins BBL-Team des Clubs erhoffen dürften.

Dies gesagt ist nicht davon auszugehen, dass am Samstag Doppellizenzspieler aufgrund eines Einsatzes für die FRAPORT SKYLINERS fehlen werden. Frankfurt greift in der easycredit BBL erst am 29.9. ins Geschehen ein. Zuletzt darf ein Blick auf die bisherige Bilanz des Hessenderbys nicht fehlen: Drei Gießener Siegen steht eine Niederlage gegenüber. Zu Hause wurde noch keine Partie verloren. So darf es gerne weitergehen!

Sprungball ist um 20.00 Uhr. Karten sind an der Abendkasse, in der Geschäftsstelle und im Vorverkauf online verfügbar: https://www.eventimsports.de/ols/46ers/de/ProB/channel/shop/index . Ein Tagesticket für Erwachsene kostet 10, ermäßigt 8 Euro. Kinder zwischen 6 und 14 zahlen 6 Euro.

Rolf Scholz (Cheftrainer Depant GIESSEN 46ers Rackelos): „Wir gehen davon aus, dass Frankfurt in Bestbesetzung anreisen wird. Sie haben wie in den Vorjahren jede Menge Talent in ihren Reihen. Durch die Trainerwechsel in beiden Mannschaften wird es auch spannend zu sehen sein, ob sie inhaltlich anders auftreten als zuletzt.“

Letzte News