Fan-Fragen an Michael Koch – Geschäftsführer gibt Einblicke ins 46ers-Innenleben

Fan-Fragen an Michael Koch – Geschäftsführer gibt Einblicke ins 46ers-Innenleben

Die JobStairs GIESSEN 46ers gaben über ihre eigenen Kanäle der Öffentlichkeit die Gelegenheit, dem neuen Geschäftsführer und Sportdirektor Michael Koch Fragen zum Innenleben des Basketball Traditionsclub zu geben. Zahlreiche Einsendungen zu vielfältigen Themen gingen bei den Mittelhessen ein, sodass der Europameister von 1993 allerhand zu beantworten hatte.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Michael Koch
Geboren am 13. Januar 1966, Lich
Nationalität: deutsch
Position: Geschäftsführer / Sportdirektor

Vita: Michael Koch war ein aktiver Basketballer, der mit reichlich Edelmetall ausgestattet ist. Neben sechs Deutschen Meisterschaften und fünf Pokalsiegen war der damalige Guard auch auf internationalem Parkett ein Meister seiner Zunft. Neben den Auszeichnungen zum viermaligen Griechischen Meister, der Gewinn des Europapokals der Landesmeister, der Intercontinental Cup war der Titel der EM 1993 mit der deutschen Nationalmannschaft die absolute Krönung seiner aktiven Karriere. In seiner Zeit als werkstätiger Protagonist auf dem Feld konnte er 1995 die Lorbeeren als Basketballer des Jahres in Deutschland einheimsen.

Seine Clubs waren unter anderem der TV Lich, der MTV 1846 Gießen (heute JobStairs GIESSEN 46ers), Steiner Bayreuth, TSV Bayer Leverkusen, Panathinaikos Athen, Marousi Athen, Ionikos Neas Athen und 2BA Dragons Rhöndorf.

Nach den Momenten auf dem Court ging es im Anschluss an die Seitenlinie, wo der gebürtige Mittelhesse als Headcoach bei den Telekom Baskets Bonn, medi bayreuth oder AEL Limassol tätig war. Dabei gelangen ihm mit den Rheinländern zwei Vize-Meisterschaften sowie zwei Pokalfinaleinzüge.

Der zweifache Weltmeisterschafts-Teilnehmer startete zu Beginn des Monats März seine Management-Aufgaben bei den JobStairs GIESSEN 46ers, um gemeinsam mit seinem Geschäftsführer-Kollegen Philipp Reuner dem Traditionsclub, der Stadt Gießen und ganz Mittelhessen eine neue Basketball-DNA zu injizieren.

Letzte News