Jugendangebot der BBA GIESSEN 46ers wächst weiter – U10 geht an den Start

Jugendangebot der BBA GIESSEN 46ers wächst weiter – U10 geht an den Start

Nach dem erfolgreichen Start für die U12- und U14-Teams der BBA GIESSEN 46ers in der vergangenen Saison, wird in der nächsten Spielzeit auch eine U10-Mannschaft in den Farben der JobStairs GIESSEN 46ers spielen. Für die Verantwortlichen der Akademie und Minitrainer Sven Plaschnick war dies der nächste logische Schritt in der Entwicklung des Nachwuchsprogrammes. Die jüngste 46ers-Mannschaft besteht aus Kindern, die bisher noch nicht in einem Verein Basketball gespielt haben.

Nachdem die Entscheidung getroffen wurde, ging es darum Kinder für Basketball zu begeistern. Somit starten die 46ers in Kooperation mit den Gießener Grundschulen vor der Corona-Krise eine Schulaktion. Es wurden alle Gießener Grundschulen von der ersten bis zur vierten Klasse von den Minitrainern der 46ers besucht. Sven Plaschnick, Jan Schneider und Nick McIntyre führten mit den Schülerinnen und Schülern jeweils eine Basketball Schnupperstunde durch. Dabei standen kleine Spiele zum Thema Dribbling und Werfen im Mittelpunkt, am Ende gab immer es eine Runde Zahlenbasketball. Dazu wurde ein erstes Trainingsangebot für die „Minis“ in der Sandfeldschule ins Leben gerufen.

Die Aktion kam sowohl bei den Lehrerinnen und Lehrern als auch bei den Kindern super an. Basketballinteressierte Schülerinnen und Schüler, die noch nicht in einem Verein spielen, bekamen einen Flyer für die Trainingseinheit. Neben der Begeisterung bei den Kindern haben als positiver Nebeneffekt auch die Sportlehrerinnen und -lehrer neue Ideen für die Einbindung von Basketball in ihren Unterricht bekommen. Ein großes Dankeschön geht auch hier an die Schulleitungen sowie den Pädagogen des Bereichs Sport für die Unterstützung sowie problemlose Zusammenarbeit.

Durch die Schulbesuche und die 16 Schul-AGs kam es, dass von Woche zu Woche immer mehr Kinder ins Training in die Sandfeldschule kamen und diese schon bald zu klein wurde. So zogen die Jungen und Mädchen in die wesentlich größere Willy-Brandt-Halle um. Bis zur aktuellen unfreiwilligen Pause des Hallenbetriebs, trainierte die Gruppe, die zwischen 15 und 20 Kindern umfasst, immer einmal die Woche. Die Altersspanne reicht dabei von sechs bis neun Jahren. Im Mittelpunkt des Trainings stand bisher vor allem die spielerische Vermittlung von Basketball. Sobald die Hallen wieder geöffnet sein werden, starten die jüngsten dann mit zwei Trainingseinheiten pro Woche in die Vorbereitung auf ihre erste U10-Saison.

Ab dem Herbst wird die neue U10 der BBA GIESSEN 46ers in den Ligabetrieb einsteigen und in der U10-Bezirksliga starten. In der Altersklasse finden anders als bei U12 und U14 noch keine Ligawettbewerbe auf Landesebene statt. Ein ganz besonderer Dank geht an die Eltern für ihr bisheriges Engagement. Wir freuen uns, wenn wir nach der Corona-Zeit gemeinsam weitermachen können!

Letzte News