ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers – Nachwuchs-News

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers – Nachwuchs-News

U18 startet erfolgreich in die Oberliga-Saison – 81:51-Erfolg über Hanau

Zum ersten Saisonspiel empfing am Samstag die Mannschaft des neuen Headcoachs Christoph Müller das Team der TG Hanau. Nachdem im Mai die Qualifikation zur Oberliga recht souverän geschafft wurde, waren die Spieler heiß auf das erste Saisonspiel. Dementsprechend verlief Viertel Nummer eins, welches die junge Mannschaft vor allem durch defensive Intensität dominierte und mit 24:8 gewinnen konnte.

In Abschnitt zwei schlich sich ein bisschen der Schlendrian ein und die Hanauer konnten vor allem durch ihre Stärke am offensiven Brett immer wieder punkten. Mit einem Stand von 49:27 wurden die Seiten gewechselt.
Das dritte Viertel startete Hanau in einer Zonenverteidigung, mit welcher das 46ers-Team überhaupt nicht zurechtkam. Anstatt die Zone zu attackieren wurde hauptsächlich von jenseits der Dreipunktelinie versucht zu punkten, dementsprechend gewann Hanau Abschnitt drei mit 12:11.

Im letzten Viertel erhöhten die Jungs von Headcoach Müller noch einmal die Schlagzahl und konnten aus starker Verteidigung heraus immer wieder einfache Körbe verzeichnen. Letztendlich leuchtete ein deutliches 89:51 von der Anzeigetafel. Coach Müller war dementsprechend zufrieden mit dem Saisonstart, monierte aber vor allem die schwache Freiwurfquote (57%) sowie die vielen abgegebenen Offensiv-Rebounds.

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers – TG Hanau 89:51 (49:27)

Nächstes Wochenende reist das Team nach Frankfurt zu TuS Makkabi Frankfurt.


U14 der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers siegt deutlich in Langen – 126:56-Auswärtserfolg

Am Sonntag spielten die Nachwuchs-Basketballer der GIESSEN 46ers auswärts beim TV Langen. Der Start im zweiten Saisonspiel verlief etwas schleppend. Erst nach vier Spielminuten fanden die Jungs ihren Rhythmus. Bis dahin stand es gerade einmal 4:2 zugunsten der Gastgeber. Doch mit einem 13:3-Lauf für die Gießener ging es dann endlich richtig zur Sache. Die harte Verteidigung zahlte sich aus und führte zu vielen einfachen „Fastbreak-Punkten“ der Gießener. Schon im ersten Viertel erzielten die Lahnstädter 36 Punkte.

Auch im zweiten Viertel hatten die Gastgeber aus Langen Probleme mit der Verteidigung der Mittelhessen, die auch offensiv immer besser ins Spiel fanden. Inzwischen fiel der Ball auch von jenseits der Dreipunktelinie immer häufiger durch die Reuse. Ein Dreier von Rafael Wöllenstein und vier weitere von Till Heyne zwangen die Langener in der Verteidigung weit raus zu rücken, was wiederum für freien Raum unter dem Korb sorgte. So lagen die 46ers schon zur Halbzeit mit 32 Punkten in Führung.

Doch hatten sie auch in der zweiten Halbzeit noch nicht genug und begannen mit zwei weiteren Dreiern durch Till Heyne und einem durch Ben Klingelhöfer, was zu einem 18:4-Lauf für die Gießener in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit führte. Die Langener kämpften tapfer bis zum Ende, hatten jedoch keine Chance gegen die Jungs aus Mittelhessen.

Thaddäus Kaueffer (Trainer ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers): „Das war heute ein deutlicher Sieg. Besonders zufrieden bin ich über das Zusammenspiel der Jungs. Hier haben wir im Vergleich zum letzten Spiel schon einen Schritt nach vorne gemacht. Auch unsere Trefferquote konnten wir steigern. Doch ich bin mir sicher, dass da noch stärkere Gegner auf uns zukommen werden. Wir werden weiter hart trainieren müssen, um uns auf diese einzustellen. Da geht noch mehr“

TV Langen – ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers 56:126 (35:67)
Es Spielten:
Till Heyne 38 (5 Dreier)
Phil Martini 4
Roman Keilmann 4
Rafael Wöllenstein 11 (1 Dreier)
Kian Schütze 2
Ben Klingelhöfer 12
Noah Koch 25
Max Brodt 14
Gabriel Noyal 6
Marlon Hilton 10

Letzte News