Stadtfest Gießen mit den 46ers – Mannschaften rocken auf zwei Bühnen

Foto: Richard Stephan - der Stadtfotograf

Stadtfest Gießen mit den 46ers – Mannschaften rocken auf zwei Bühnen

Die Spieler waren pünktlich zum traditionellen Gießener Stadtfest in Deutschland angekommen und präsentieren sich zum ersten Mal geschlossen vor den Fans. Dabei standen die BBL-Spieler von Cheftrainer Ingo Freyer in voller Mannschaftsstärke auf der Bühne von Gutburgerlich. Die Depant GIESSEN 46ers Rackelos sollten später am Tage die Stage der Pasta Wolke für ihren Auftritt nutzen.

Hallenmoderator Simon Schornstein begrüßte die Protagonisten um Geschäftsführer Heiko Schelberg am Stadtfest-Samstag um 17.00 Uhr auf der Bühne. Während Schelberg von den Herausforderungen in der easyCredit BBL und von einer doch erstaunlich entspannten Transferperiode berichtete, setzte Cheftrainer Ingo Freyer die Besucher über die anstehende Vorbereitung seines Teams in Kenntnis. Auch Assistenztrainer Steven Wriedt war in Plauderlaune und erzählte von den amerikanischen Neuzugängen mit den er gemeinsam erst einmal ein Lebensmitteleinkaufstour vollbrachte. Im Anschluss wurde das Team mit der typischen Einlaufmusik der Mittelhessen auf die Bühne gebeten. Alex Abreu, Duke Shelton und die weiteren Neuzugänge stellten sich ihren Fans persönlich vor, wobei der erstgenannte Point Guard erst einmal klarstellen musste, wie sein Nachname korrekt ausgesprochen wird. Nach heiteren Vorstellungen und fragen an jeden einzelnen, verteilte die Truppe – bevor es an diesem Tage in die zweite Trainingseinheit ging – noch schnell kleine Geschenke.

Depant GIESSEN 46er Rackelos bei der Teampräsentation

Um knapp 20.30 Uhr ging es dann für die Depant GIESSEN 46ers Rackelos in der Wolkengasse auf der Bühne der Pasta Wolke weiter. Dort präsentierte sich die Mannschaft trotz einsetzen Regens vor einer stattlichen Kulisse ihren Fans und ließ es sich im Anschluss nicht nehmen das Konzert von Rapper Kool Savas zu verfolgen. Am folgenden Sonntag wurde das Stadtfest vom Team anders erkundet, denn die Rackelos liefen beim Run´n´Roll for help mit. Ebenfalls mit dabei die U14 der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers, die für den guten Zweck nur zu gerne Kilometer abspulten. Die omnipräsent des Gießener Basketballtraditionsclub auf dem Gießener Stadtfest hatte schon Stunden zuvor auf dem Kirchplatz bei einer Autogrammstunde von Brandon Thomas und Luke Petrasek fahrt aufgenommen. Letztgenannter ließ sich auch nicht nehmen bei der Gießener Allgemeine das Bullriding in Anspruch zu nehmen, was beim Publikum sehr wohlwollend aufgenommen wurde.

Die GIESSEN bedanken sich bei ihren Partnern milch & zucker, Gutburgerlich, der Kanzlei Milch und Pasta Wolke für die tollen Teampräsentation und freuen sich schon auf das nächste Gießener Stadtfest.

Letzte News