Zeit für ein Zwischenresümee – Drei Fragen an das 46ers-Tipp-Trio zum Final-Turnier

Zeit für ein Zwischenresümee – Drei Fragen an das 46ers-Tipp-Trio zum Final-Turnier

Die Vorrunden im easyCredit BBL Final-Turnier sind nun vorbei und nach der Partie um Platz neun heute Abend (20.30 Uhr) starten die verbliebenen acht Teams ab morgen in die Viertelfinal-Runden. Während des Turnierverlaufes gibt es auf unserer Homepage regelmäßig kurze Vor- und Nachberichte sowie die Einschätzung unserer Profispieler. Jetzt ist Zeit für ein Zwischenresümee und Alen Pjanic, Bjarne Kraushaar und Brandon Thomas haben uns drei Fragen zum Turnier beantwortet.


Wie gefällt euch das Final-Turnier bisher? 

Alen: „Ich bin froh, dass es endlich wieder live Basketball gibt! Der Turnier-Modus hat mich bisher auf jeden Fall überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass die Teams direkt so gut spielen! Ich glaube, die Gruppenverteilung war zudem auch gerecht, sodass der Spielplan bisher viel Spaß gemacht hat.“

Bjarne: „Ich finde das Turnier überraschend positiv. Ich hätte nicht gedacht, dass auf so einem hohen Niveau gespielt wird und dass so viele Amerikaner überhaupt nach Deutschland zurück kommen konnten. Der ganze Ablauf wurde auf jeden Fall gut geregelt und ich bin froh, dass wir wieder Basketball gucken können.“

Brandon: „Ich denke, das Turnier ist eine sehr kreative Lösung und konzeptionell sehr gut umgesetzt. Ich dachte erst, dass es nicht genug Zeit für die Vorbereitungsphase geben könnte. Die Spieler sehen aber immer noch sehr fit aus, wenn man die lange Pause ohne Basketball und jetzt die Anzahl der Spiele während der Woche berücksichtigt.“


Welches Team hat euch bisher am meisten überrascht?

Alen: „Ulm hat mich am meisten überrascht. Während der Saison waren sie eher unauffällig und haben jetzt nochmal voll aufgedreht. Oldenburg gefällt mir auch echt gut, aber auch Berlin und Ludwigsburg sind stark zur Zeit, das hat man gestern deutlich gesehen.“

Bjarne: „Ganz klar Ulm! Die haben die neuen Spieler gut integriert und spielen einfach als Team zusammen. Da wird sicher noch viel gehen. Überrascht bin ich aber auch von Bayern, da hätte ich mehr erwartet. Sie wirken zeitweise nicht als Team und Đedović fehlt ihnen natürlich auch an vielen Stellen.“

Brandon: „Das lässt sich schwer sagen. Es gibt für mich keine wirklichen Überraschungen, da die meisten Teams die Spieler in ihrem Kader gewechselt haben. Berlin hat jedoch den gleichen Kader wie in der Hauptrunde und spielt meiner Meinung nach besser zusammen als die anderen.“


Welche Teams könntet ihr euch aktuell am ehesten im Finale vorstellen?

Alen: „Ich würde sagen Oldenburg oder Berlin gegen Ulm. Das wird auf jeden Fall eine knappe Sache.“

Bjarne: „Genau kann ich mich grade noch nicht entscheiden, aber ich denke Ulm, Ludwigsburg und Berlin haben die besten Chancen!“

Brandon: „Ich könnte mir Berlin und München im Finale vorstellen.“

Letzte News